DIE ÄLTESTEN MÜLLER-THURGAU-REBEN IN SACHSEN

Unsere Weinberge beherbergen die ältesten Müller-Thurgau-Reben im sächsischen Weinanbaugebiet. Diese Reben wurden hier 1960 gepflanzt und gehen auf die Einführung der Sorte in Sachsen im Jahr 1922 durch den Weinbaurat Carl Pfeiffer zurück.

Carl Pfeiffer war der Leiter der Weinbauversuchs- und Lehranstalt Hoflößnitz. Ihm ist das Wiederaufleben des Sächsischen Weinanbaus zu verdanken, nachdem dieser Ende des 19. Jahrhunderts durch die Reblauskatastrophe zum Erliegen kam.

IMPRESSIONEN